Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 104.

Gestern, 18:03

Forenbeitrag von: »Wolke«

Diverse Fragen

Hallo Alex, Deine Fragen lese ich mit leichtem Befremden. Mir erschließt sich kein Sinn aus deinem mutmaßlichen Ziel, ein Aquarium ohne Bodengrund, ohne Licht, ohne Wasserwechsel, ohne Pflanzen betreiben zu wollen. Ich hege den Verdacht, dass es nicht verkehrt wäre, wenn du dich fragst, ob du einem zukünftigen Betta nicht optimale, weil habitatnahe Bedingungen schaffen willst, damit er sich wohlfühlt? Sicher kann man Kampffische so halten, wie du es dir vorstellst, aber ist das tiergerecht? Ein ...

Dienstag, 9. Januar 2018, 15:44

Forenbeitrag von: »Wolke«

Wasserwerte

Tja, liebe Sylvia, dazu kann man nichts mehr sagen. Du hast deine Meinung, die Tausenden einhelligen Erfahrungen von Bettahaltern und -züchtern widerspricht, aber wenn du das unbedingt so durchziehen willst, dann tu es. Mir tut nur der Betta Leid, schade dass du dir nichts zum Wohle deines Fischs sagen lässt. Ich bin raus.

Montag, 8. Januar 2018, 16:05

Forenbeitrag von: »Wolke«

Wasserwerte

Hallo Sylvia, Es wird schwer werden, wegen der eigenen Empfindung, Blasenschnecken würden die Optik stören, diese dauerhaft aus dem AQ zu entfernen, ohne den anderen Schnecken zu schaden. Zumal ich den Grund dafür immer noch nicht verstehe. Ich schrieb in meinem Beitrag: " Das pegelt sich im Laufe der Zeit ein, und dann beherbergt jedes AQ nur genau soviele Schnecken, wie es ernähren kann." - Wenn du also zu viele Blasen im AQ hast, dann sind irgendwo Futterquellen, die die Schnecks ernähren. Da...

Sonntag, 7. Januar 2018, 15:06

Forenbeitrag von: »Wolke«

Wasserwerte

Hallo Sylvia, Ich möchte versuchen, ein paar grundlegende Missverständnisse auszuräumen. 1. Wasserwerte Kampffische sind sehr tolerant, was Wasserwerte angeht, speziell die Härte interessiert sie eher gar nicht. Eine Temperatur um die 24°C und nicht nachweisbares Nitrit reichen zum Wohlfühlen aus. Einzelne sterbende Schnecken werden schnell von ihren Artgenossen recycelt und belasten das Wasser so gut wie nicht. 2. Einzelhaltung Wie du allenorts lesen kannst, sind Betta splendens in strikter Ein...

Donnerstag, 30. November 2017, 19:37

Forenbeitrag von: »Wolke«

Bitte um Hilfe! Was ist das für ein Vieh im Becken??

Eine geschützte, heimische Libellenart gelangt nur ins AQ, wenn man selber Pflanzen tümpeln geht, was wiederum selbst eine rechtliche Grauzone berührt. Bei gekauften Pflanzen aus dem Handel ist zu 99% von ostasiatischen Zuchtfarmen auszugehen, was auch die Herkunft der mitgereisten Libellenlarven erklärt. :)

Dienstag, 28. November 2017, 19:12

Forenbeitrag von: »Wolke«

Bitte um Hilfe! Was ist das für ein Vieh im Becken??

Zitat von »Galaxy73« kannst sie ja weiter mit Frostfutter und Granulat füttern, irgendwann schlüpft sie und du kannst sie frei lassen :) Das wäre Faunenverfälschung, da mitgereiste Libellenlarven nach Pflanzenkauf zu nahezu 100% aus dem asiatischen Raum stammen. Die einzig sinnvolle und korrekte Lösung ist Absammeln und Töten - im übrigen die vom Referat Naturschutz des Landesverwaltungsamts Thüringen empfohlene Maßnahme.

Samstag, 14. Oktober 2017, 12:54

Forenbeitrag von: »Wolke«

Aquarium für Anfänger?

Hallo Klara, Pauschale Aussagen zu zukünftigen Kosten sind immer relativ zu sehen. Ausschlaggebend ist dein Ziel, was du mit diesem AQ erreichen möchtest und wie groß es letztendlich sein soll. Ein artgerecht eingerichtetes 20l AQ für einen einzelnen Kampffischbock ist ein anderes Kaliber als ein 10l Aquascape oder ein 250l holländisches Pflanzenaquarium. Auch deine häuslichen Voraussetzungen wie etwa die Kennwerte deines Trinkwassers und die damit eventuell verbundene nötige Aufbereitung können...

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:08

Forenbeitrag von: »Wolke«

Wo wohnt der Fisch am besten..

Den Fragebogen und ein aussagekräftiges Foto kann Anna doch auch hier reinstellen, ist doch eh egal, ob man in einem oder mehreren Threads dasselbe Thema diskutiert. So viele werden sich sicher nicht dran stören. ;)

Mittwoch, 20. September 2017, 15:35

Forenbeitrag von: »Wolke«

Schneckenplage

Hallo Alice, Deine Nachbarin hat, gelinde gesagt, nicht ganz so viel Ahnung von den Tieren, die sie hält. Zeit für dich es besser zu machen: Rennschnecken gehen nicht an die Flossen lebender, gesunder Fische. Dazu sind sie, wie du sagst, zu langsam. Ein kranker, sterbender Fisch kann u.U. zum Opfer werden. Desweiteren haben Raubschnecken arge Probleme, eine Schnecke mit Deckel zu knacken. TDS sind als Nahrung also eher weniger geeignet. Und nun zu deinem Kernproblem, der Schneckenplage. Frage di...

Samstag, 9. September 2017, 19:23

Forenbeitrag von: »Wolke«

Nano BIO CO2-Set - Flasche war bei der Lieferung offen

Hi, Nein. Bio CO2 wird i.d.R. mit Hilfe von Hefe erzeugt, die Zucker in CO2 verstoffwechseln. Das Gel am Boden der Flasche enthält den Zucker, die Hefe gibst du erst später in Wasser gelöst hinzu, dann beginnt erst die katalytische Reaktion. Die Flasche kannst du unbesorgt in Betrieb nehmen.

Montag, 17. April 2017, 15:51

Forenbeitrag von: »Wolke«

Betta verfärbt sich am Kopf

Hallo Frivolin/Carola, Viele Bettazüchtungen enthalten das Marble-Gen. Bei Umgebungswechseln sowie im Laufe des Lebens des Fischs verändert sich dadurch oft die Farbe. Ein Bild wäre zur Beurteilung nicht schlecht.

Montag, 17. April 2017, 15:35

Forenbeitrag von: »Wolke«

54l Aquarium teilen- welches? Vergesellschaftung

Hallo Jennifer, Ein 54er Becken zu unterteilen ist eine gute Idee, um bei gleichen Wasserparametern mehreren Fischen ein Einzelappartement zu gönnen. Daher habe ich mich ebenfalls dazu entschlossen und die Idee im Winter verwirklicht. - 0815 Standardbecken im örtlichen Baumarkt gekauft. - Abdeckung eines alten 54ers war vorhanden. Könnte Juwel gewesen sein. Ist sicher schon 20 Jahre alt. - 2 Kabelkanäle auf 28cm gesägt, Kanten geglättet. - Mit Aquariensilikon auf 30cm Länge an Front- und Rücksch...

Montag, 17. April 2017, 15:25

Forenbeitrag von: »Wolke«

Auf Reise mit einem Betta

Wenn du das Gefäß zum Belüften öffnest, denk daran dass die Luft warm genug ist. Bettas können sich an zu kalter Atemluft erkälten.

Donnerstag, 13. April 2017, 17:54

Forenbeitrag von: »Wolke«

Auf Reise mit einem Betta

Hallo Pascale, Bettas überstehen weitaus längere Reisen als nur 3h. Die, die ich per Post erhalten habe, schwammen in großen Transporttüten, die zu 50% mit Wasser gefüllt waren. Die anderen 50% Luft sind wichtig, denn Kafis sind Labyrinther und atmen u.a. atmosphärischen Sauerstoff. Manche legen noch ein paar Kiesel Zeolith mit ins Wasser, die eventuell anfallende Schadstoffe binden können. Halte ich aber bei 3h Fahrt für übertrieben. 1-2l Wasser und ebensoviel Luft sollten ausreichen. Im Idealf...

Sonntag, 2. April 2017, 21:35

Forenbeitrag von: »Wolke«

Mein kampffisch stellt die kiemen klappen bei seinem Filter auf

Hallo Nicole, Wenn Kampffische ihre Kiemendeckel abspreizen, dient das in erster Linie dem Imponiergehabe. Möglicherweise hat das Gehäuse vom Filter reflektierende Bestandteile, in denen der Betta einen Konkurrenten zu sehen glaubt. Viele meiner Böcke haben wenigstens anfangs alles angeprollt, was sich im AQ befand. Am niedlichsten fand ich ein Exemplar, der es sich zur Angewohnheit machte, spät abends kurz vorm Lichtausschalten seine verrückten 5 Minuten zu haben und dann wie wild vorm Thermome...

Sonntag, 17. Juli 2016, 15:48

Forenbeitrag von: »Wolke«

KaFi und Neocaridinas

Libellenlarven würde ich nicht füttern. Sie leben räuberisch, und mir wäre die Gefahr zu groß, dass sie sich auch am Fisch vergeht. Im Teich haben unsere Goldfische allerhand zu leiden unter den Libellenlarven. Probiere es lieber weiter mit den Mülas und anderem Lebendfutter. Viele Kafis fressen erstmal nicht, weil sie es nicht kennen. Und nach einem stressigen Umzug gehen sie auch gern mal in einen Hungerstreik. Lass ihn einfach weiter in seinem kleinen Königreich sich erholen, und irgendwann i...

Samstag, 16. Juli 2016, 16:49

Forenbeitrag von: »Wolke«

KaFi und Neocaridinas

Hi Patrick, Wenn du großes Pech hast und einen Betta erwischst, der ein ausgeprägtes Jagdverhalten hat, dann fleddert er dir sämtliche Garnelen innerhalb weniger Tage. Exemplare dieser Sorte, die schon bei mir lebten, sind wie Raubtiere im Blutrausch, sie reißen, aber fressen nicht. Und nicht nur Garnelen jeder Größe und Coleur, sondern auch Schnecken. Ein Versuch ist es trotzdem wert. Bis jetzt habe ich noch jeden meiner Kampffische auf Garnelenverträglichkeit getestet, mit Kescher in der Hand ...

Sonntag, 10. Juli 2016, 21:19

Forenbeitrag von: »Wolke«

Kampffisch komplett techniklos halten?

Hi Patrick, In meinem techniklosen Bettabecken schwankt die Wassertemperatur entsprechend der Raumtemperatur. Das dürfte im natürlichen Habitat ähnlich sein. Solange die Temperatur nachts nicht auf unter - sagen wir mal - 22°C abfällt, sollte das einen Kafi nicht stören. Der schlechte Witz indes ist Wahrheit. Bettas können sich beim Luftschnappen empfindlich erkälten, wenn die Atemluft zu kalt ist. Das sollte aber bei normaler Raumtemperatur nicht passieren können. Das Becken ist ja i.d.R. randl...

Freitag, 1. Juli 2016, 20:07

Forenbeitrag von: »Wolke«

Kampffisch komplett techniklos halten?

Hallo Patrick, Kafis techniklos zu halten geht ohne weiteres recht problemlos. Einer meiner Böcke wohnt ebenfalls in einem techniklosen Domizil, einzig eine Beleuchtung ist drüber, der Pflanzen wegen. Wenn das Grünzeug in deinem Cube aber auch mit Tageslicht ausreichend wächst, sollte das vollkommen ausreichen. Ein Kafi braucht kein extra Licht. Ich sehe wenn dann eher das Problem, dass ein Betta deine Garnelen und/oder Schnecken als Lebendfutter betrachten wird. Aber da ist jeder Fisch verschie...

Samstag, 19. März 2016, 18:35

Forenbeitrag von: »Wolke«

Hife! Amanogarnelen gestorben, zu wenig Sauerstoff?

Ein NO3 von 150 finde ich etwas heftig. Schau mal, dass du das möglichst auf unter 25 bekommst und das NO2 auf nicht nachweisbar. Das Becken scheint bakteriell noch nicht rund zu laufen.