Ich habe schon etliche Anleitungen zur Artemiaaufzucht ausprobiert, aber sie sind alle gescheitert. Dann habe ich mir überlegt was am besten und am einfachsten für die Aufzucht ist. So bin ich auf diese Aufzuchtsmethode gekommen. Ihr benötigt dazu folgende Dinge.

 

  1. 3 - 5 Liter Aquarium oder Behälter
  2. 1 Liter Glas
  3. Sauerstoffstein für die Luftzufuhr
  4. Spritze
  5. Flüssigfutter für Jungbruten, spezielles Artemiafutter oder am besten Nannochloris Salina (Seewasserschwebealge)


Als erstes füllt ihr in das 1 Liter Glas unjodiertes Salzwasser oder Meerwasser (kann man mit Meerwassersalz aus der Meerwasseraquaristik zusammenmischen) und gebt einige Artemiaeier dazu. In das 3 - 5 Liter Aquarium gebt ihr ebenfalls unjodiertes Salzwasser oder Meerwasser und schließt den Sauerstoffstein an. Diesen hängt ihr in das Aquarium. In den nächsten 24 - 48 Stunden schlüpfen die Artemia im Glas. Diese saugt ihr anschließend mir der Spritze oder einem Schlauch ab. Sie können auch ausgesiebt werden.Setzt sie dann in das Aquarium mit dem Sauerstoffstein. Die geschlüpften Artemia füttere ich täglich mit Nannochloris Salina.
Die Artemia können aber auch mit 2 - 4 Tropfen Flüssigfutter gefüttert werden. (Solltet ihr Artemiafutter verwenden empfehle ich es vorher in Wasser aufzulösen ). Sobald das Wasser anfängt schlecht zu riechen mach ich einen Wasserwechsel, indem ich einen Teil (ca. 1 / 3 ) des Wassers aus dem Aquarium durch ein Artemiasieb ablaufen lasse und es anschließend wieder auffülle.

Tipp: Ihr könnt laufend neue Ansätze im 1 Liter Glas machen und die Jungen Artemia immer in das Aquarium setzten.
Die Artemia sind schon nach etwa 15 Tagen ausgewachsen und fangen an Nachwuchs zu produzieren.

Tipp: Spezielles Artemiafutter immer vor Verwendung in Wasser auflösen, da Artemia filtrierer sind. Das bedeutet sie fressen nur das was im Wasser aufgelöst ist.

Wichtig: Sollte das Wasser anfangen intensiv faulig zu riechen mache ich einen Wasserwechsel von 80 %.

Wichtig: Die Wände des Aquariums oder des Zuchtglases sollten nicht mit irgendwelchen schmieren Algen oder ähnlichem verdreckt sein. Sollte das passieren muss es umgehend gereinigt werden, da Artemia empfindlich auf Bakterienbelastung reagieren.

Eine andere Möglichkeit ist die Haltung in einem Artemiareaktor. Oder noch einfacher ein Aquarium das mit Nannochloris Salina befüllt ist. Hier haben die Artemia laufend etwas zu fressen.



 

Viagra Dosierung ​​unterscheidet sich von den ​​Herstellern und Sie müssen ​​aufpassen, was Sie es viagra 100mg packen, die größte und ​​effektivste, aber teuer.