Sie sind nicht angemeldet.

sasi94

Nur Kafis im Kopf...

  • »sasi94« ist weiblich
  • »sasi94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Wohnort: Nähe Nürnberg/Schwanstetten

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 2. März 2014, 12:34

Channa "die Erste" und gleich Nachwuchs?

Hallo ihr Lieben,

Seit ca. zwei Wochen bin ich nun auch stolzer Besitzer eines Channa gachua Pärchens.
Beide verstehen sich wirklich super und harmonieren richtig toll. Habe die beiden schon als Pärchen erworben :)
Bilder im Anhang :)

Nun konnte ich vor drei Tagen erstmals beobachten dass der nette Herr nicht mal das Lebendfutter mehr anrührt und fast ausschließlich in seiner Korkröhre sitzt. Ansonsten geht es ihm aber super (dunkle Färbung, keine anderen Veränderungen)
Bei genauerem Hinsehen ist mir nun eine Veränderung an seinem Kehlsack aufgefallen. Mein Verdacht ist dass er vielleicht den Mund voll Eier hat, aber kann dass nach so kurzer Eingewöhnungssphase wirklich schon sein?
Ich habe mal ein paar weitere Fotos von heute angehängt. Ich hoffe man kann den Kehlsack darauf gut erkennen...

Sollte sich der Nachwuchs "bestätigen" würde ich mich jetzt natürlich über ein paar gute Ratschläge und Tipps zum weiteren Vorgehen sehr freuen :blush:
»sasi94« hat folgende Dateien angehängt:
Liebe Grüße Sasi ;-)

sasi94

Nur Kafis im Kopf...

  • »sasi94« ist weiblich
  • »sasi94« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 680

Wohnort: Nähe Nürnberg/Schwanstetten

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 2. März 2014, 12:36

Hier noch die Fotos von heute...
»sasi94« hat folgende Dateien angehängt:
Liebe Grüße Sasi ;-)

Channa Alex

Der mit dem Channa tanzt

  • »Channa Alex« ist männlich
  • Deutschland Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 958

Name: Christian

Wohnort: Seelze / Utah - Salt Lake City ( USA )

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 2. März 2014, 13:21

Hi , also wie ich das sehe scheint da was im Anfang zu stehen , wenn auch nicht viel . Genaues weißt du wenn du ihn länger beobachtest und die kauenden Bewegungen siehst . Dieses ist genauso wie bei Maulbrütenden Betta .

Channa gachua ist relativ , da der Gachua Komplex eine große Artenliste aufweißt ......genaue Bezeichnung wäre hilfreich ( So wie ich das sehe sind das Blue Bengalen ) , dann brauchen die keinen Heizer , Raumtemperatur reicht ( Jahreszeitenabhängig , nur nicht unter 19°C ) .

Füttern ist sehr unproblematisch , die Eltern bzw. das Weibchen versorgen die Jungen mit Nähreiern und das bis sie ihr Jugendkleid verlieren,soll heissen bis ca 4 cm
In dieser Zeit ist es wichtig die Mutter gut zu füttern,damit sie Nähreier ansetzen kann.( In dieser Zeit den jungen nichts zufüttern ) .
Je grösser die Brut wird,desto grösseres Futter kann gereicht werden.Ab 2cm gibt es dan auch rote und weisse Mückenlarve. Ab ca 3-4cm wird der Futterplan um Mysis,feinen Krill und Muschelfleich erweitert. Auch Granulatfutter wird gut angenommen .

Sollte sich das Paar nach der Brut anfangen zu prügeln , gibt es zwei Möglichkeiten .
A) Du stellst das Becken um
B) Trennung für 2-3 Wochen
Channa Pulchra,Channa Limbata Th3/ 02 ,Channa sp. Dwarf ,Channa Orientalis "Blackfin / Flathead ,Channa Andrao , Betta albimarginata " Malinau " ,Betta simorum " Sumatra " ,Betta dimidiata " Subah " ,Betta unimaculata " Muara Wahau " ,Betta unimaculata "Ultima " ,Betta simplex " Krabi "
MfG Chris

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch