Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skorpionqueen

Anfänger

  • »Skorpionqueen« ist weiblich
  • »Skorpionqueen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Name: Natascha

Wohnort: Allendorf/Eder

  • Nachricht senden

1

Montag, 25. April 2016, 10:04

Ich stelle mich mal eben vor

Hallo liebe Forianer Hello
Mein Name ist Natascha, ich bin 36 Jahre, habe 2 Kinder und habe vor ca 3 Jahren die Aquaristik für mich entdeckt. Ich hatte bis vor kurzem 65 Liter mit Gubbys und Panzerwelsen. Nun möchte ich mich aber gern umorientieren und ein Artenbecken mit einem männlichen siamesischen Kampffisch planen. Mein Traum ist ein weißer Halfmoon (männlich).
Damit es unserem neuen Freund dann auch gut geht, möchte ich mich vorab hier informieren.
Meine Fragen wären zum Beispiel:
Stimmt es, daß 30 Liter ausreichend sind, welche Pflanzen sind empfehlenswert, welche Temperatur braucht der Halfmoon, Welches Futter am besten (lebend, frost hin und wieder flocken), welche schnecken zur algenvernichtung und wieviele usw...

so, nun bin ich auf eure Antworten gespannt, damit ich meine Notizen machen kann und bedanke mich schon mal im vorraus bei euch für eure unterstützung. :danke:

lg Natascha :winks:
In der Ruhe liegt die Kraft

Black ANGELUS

Fortgeschrittener

  • »Black ANGELUS« ist weiblich
  • Österreich

Beiträge: 89

Name: Lea Schnalzger

Wohnort: Achenkirch

  • Nachricht senden

2

Montag, 25. April 2016, 11:45

Hi Natascha :welcome02:

30 Liter sind ausreichend. An Pflanzen kannst du im Grunde alles einsetzen was dir gefällt und deinen Wasserwerten entspricht . Kampffische lieben verkrautete Aquarien wichtig ist auch eine Abdeckung damit er nicht hinaus springen kann. Ich halte meine Kampffische zwischen 24-26 Grad. Bitte nur lebend und Frostfutter füttern, da in fast allen im Handel erhältlichen Kampffischfutter zu viel Pflanzliche Bestandteile enthalten sind die der Kampffisch nicht verdauen kann und sich negativ auf ihn auswirken. Am besten so Abwechslungsreich wie möglich füttern. Ich Fütter zB weiße und schwarze Mückenlarven (rote nicht da sie zu fetthaltig sind), Tubifex würde ich auch nicht füttern, dann noch Artemien, Wasserflöhe, Mysis und Mexikanische Wasserflöhe. Als Futterreste vertilget habe ich Posthornschnecken und Malaiische Turmdeckelschnecken aber Vorsicht manche Kampffische töten gerne Schnecken. Als Algenvernichtungswaffe haben sich Algenrennschnecken und Napfschnecken bewährt, sie sind auch sehr robust und Kampffische können Ihnen meist nichts anhaben.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen ^^

Lg Lea

Skorpionqueen

Anfänger

  • »Skorpionqueen« ist weiblich
  • »Skorpionqueen« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Name: Natascha

Wohnort: Allendorf/Eder

  • Nachricht senden

3

Montag, 25. April 2016, 13:20

Hi Natascha :welcome02:

30 Liter sind ausreichend. An Pflanzen kannst du im Grunde alles einsetzen was dir gefällt und deinen Wasserwerten entspricht . Kampffische lieben verkrautete Aquarien wichtig ist auch eine Abdeckung damit er nicht hinaus springen kann. Ich halte meine Kampffische zwischen 24-26 Grad. Bitte nur lebend und Frostfutter füttern, da in fast allen im Handel erhältlichen Kampffischfutter zu viel Pflanzliche Bestandteile enthalten sind die der Kampffisch nicht verdauen kann und sich negativ auf ihn auswirken. Am besten so Abwechslungsreich wie möglich füttern. Ich Fütter zB weiße und schwarze Mückenlarven (rote nicht da sie zu fetthaltig sind), Tubifex würde ich auch nicht füttern, dann noch Artemien, Wasserflöhe, Mysis und Mexikanische Wasserflöhe. Als Futterreste vertilget habe ich Posthornschnecken und Malaiische Turmdeckelschnecken aber Vorsicht manche Kampffische töten gerne Schnecken. Als Algenvernichtungswaffe haben sich Algenrennschnecken und Napfschnecken bewährt, sie sind auch sehr robust und Kampffische können Ihnen meist nichts anhaben.

Hoffe ich konnte dir ein bisschen weiter helfen ^^

Lg Lea
hallo lea
ich danke dir herzlich für deine schnelle und umfangreiche antwort. du hast mir sehr damit weiter geholfen. nun werde ich bei gelegenheit ein cube und sämtliche dinge zum einrichten besorgen, damit ich das becken einfahren lassen kann. kommt ein kafi auch mit weniger liter zurecht, oder sollten es 30 liter sein?
In der Ruhe liegt die Kraft

Bärwald

Team-Mitglied vom Kampffischforum, zertifizierter IBC-Richter, IBC-Area2 Representive

  • »Bärwald« ist männlich
  • »Bärwald« ist ein PremiumUser
  • Deutschland

Beiträge: 11 402

Name: Peter

Wohnort: Ahnatal

  • Nachricht senden

4

Montag, 25. April 2016, 13:32

kommt ein kafi auch mit weniger liter zurecht, oder sollten es 30 liter sein?

Hi Natascha,

für die Dauerhaltung ist alles a 12 Liter möglich, aber optimal sind 20 bis 30 Liter.

Dicht bepflanzt, wobei ein Bereich als Schwimmraum auch zur Verfügung stehen sollte, etwa 2/3tel zu 1/3tel ist optimal.

Bodengrund möglichst dunkel. Schwarzer Quarzkies mit Körnung 1 bis 3 mm ist bestens geeignet.

Du findest auch Informationen unter www.kampffischnet.de die Dir ggf. weiter helfen könnten.

LG
Peter
Sincerely
Peter
IBC-Member
, certified IBC-Judge, IBC-Vize-President, KFF-Team-Leader
www.ibcbettas.org

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch