Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

KaFi2016

Anfänger

  • »KaFi2016« ist männlich
  • »KaFi2016« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Name: Patrick

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 26. Juni 2016, 18:23

Kampffisch komplett techniklos halten?

Hallo,

Habe hier einen Techniklosen 30er Cube stehen, der bisher gut auf Schnecken und Garnelenbasis läuft.

Da ich schon immer einem KaFi halten wollte kam ich auf die Idee mir einen für dieses becken zu besorgen...

Das becken ist völlig Techniklos...
Der Standort liegt direkt am Fenster und die Zimmertemperatur dürfte auch nie weit nach unten sinken, da das becken in einer Dachgeschosswohnung steht.
Derzeit beträgt die Temperatur 26 C trotz Klimatisiertem Zimmer...

Ist es machbar den KaFi komplett techniklos zu halten?

Ps: Das becken ist Techniklos, weil keine Steckdose in der nähe ist

Achso: Bin kein aquaristik anfänger nur anfänger in sachen KaFi

Danke

Gruß

Patrick

Wolke

Fortgeschrittener

  • »Wolke« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 263

Name: Biene

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

2

Freitag, 1. Juli 2016, 20:07

Hallo Patrick,

Kafis techniklos zu halten geht ohne weiteres recht problemlos. Einer meiner Böcke wohnt ebenfalls in einem techniklosen Domizil, einzig eine Beleuchtung ist drüber, der Pflanzen wegen. Wenn das Grünzeug in deinem Cube aber auch mit Tageslicht ausreichend wächst, sollte das vollkommen ausreichen. Ein Kafi braucht kein extra Licht.

Ich sehe wenn dann eher das Problem, dass ein Betta deine Garnelen und/oder Schnecken als Lebendfutter betrachten wird. Aber da ist jeder Fisch verschieden, da hilft nur ausprobieren und ggf. ein Ausweichquartier zur Verfügung stellen.
Liebe Grüße,
Biene

disabrina

IBC-Judge, Lifetime IBC-Member, SBC-,GBC-Mitglied, Bewerter VWB

  • »disabrina« ist weiblich
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica) Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 799

Name: Sabrina

Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Samstag, 2. Juli 2016, 12:14

Hallöchen,

kann mich Biene nur asnchliessen. Viel Spass mit deinem Kaliprojekt :)

Liebe Grüsse
Sabrina

KaFi2016

Anfänger

  • »KaFi2016« ist männlich
  • »KaFi2016« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Name: Patrick

Wohnort: Stuttgart

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 10. Juli 2016, 20:53

Hi,
Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde...
Hatte eigentlich das "Projekt: KaFi Techniklos" fast aufgeben, da mir in einem Aquaristikforum nur negatives berichtet wurde.
Die meinten dann so ein Becken würde den sicheren Tod für den KaFi bedeuten :kr7ub:

Denke mal die hatten da einfach kaum Ahnung und wenn mir hier in einem Spezialforum für KaFis nur gutes berichtet wird dann glaub ich das!

Wie ist das eigentlich mit der Temperatur? Muss die wirklich so konstant sein? Zudem wurde mir berichtet, die Umgebungstemperatur darf nur wenige Grad unterschied zu der, des Aquarienwasser haben, da die Kafis sich sonst beim Luftschnappen erkälten können!? Klingt für mich wie ein schlechter Witz, oder ist das wahr? :acht:

Also danke für die bisherige Hilfe

Gruß

Patrick

Wolke

Fortgeschrittener

  • »Wolke« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 263

Name: Biene

Wohnort: Bochum

  • Nachricht senden

5

Sonntag, 10. Juli 2016, 21:19

Hi Patrick,

In meinem techniklosen Bettabecken schwankt die Wassertemperatur entsprechend der Raumtemperatur. Das dürfte im natürlichen Habitat ähnlich sein. Solange die Temperatur nachts nicht auf unter - sagen wir mal - 22°C abfällt, sollte das einen Kafi nicht stören.

Der schlechte Witz indes ist Wahrheit. Bettas können sich beim Luftschnappen empfindlich erkälten, wenn die Atemluft zu kalt ist. Das sollte aber bei normaler Raumtemperatur nicht passieren können. Das Becken ist ja i.d.R. randlos abgedeckt, und die Beleuchtung heizt die Luft (und das Wasser) zusätzlich auf. In meinen AQs macht die Erwärmung durch Beleuchtung etwa 2-3°C aus, je nach Beckengröße und Beleuchtungsstärke.
Liebe Grüße,
Biene

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch