Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

anda

Anfänger

  • »anda« ist weiblich
  • »anda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: Anna

Wohnort: Greece

  • Nachricht senden

1

Montag, 9. Oktober 2017, 17:51

Wo wohnt der Fisch am besten..

Seit Mittwoch wohnt ein Kampffisch bei mir, da ihn Kollegen ihn in meine Obhut gaben.. Er wohnte in einem winzigen 1 lt aquarium ohne alles und das wahrscheinlich seit 4-5 Monaten.. Die Anleitung die mir gegeben wurde war alle 2-3 Tage 100% Wasserwechsel, etwas sera bio nitrivec rein, halbe Stunde warten und den Fisch wieder dazu..
Ich habe dem Fisch mitlerweile in ein 3-4 lt Gefaess gesetzt, etwas grobes Kies und ein Versteck hinein.. (er liebt sein Versteck)
Heute habe ich mir nach langem herumlesen im internet, dann auch das eigentliche Aquarium geholt in dem er wohnen soll.. 20 lt gross ist es, feines Kies, Versteck, Heizstab, Filter, 3 Pflanzen, Licht..
So nun zur eigentlichen Frage die mich plagt.. Kann ich den Fisch da schon einsetzen ohne das Einfahren abzuwarten? Moeglicherweise mit oefteren grossen Wasserwechseln?
Sofortiges reinsetzen war die Meinung des Haendlers denn das waere viel besser als der Minitank.. Er meinte bei nur einem Fisch baut sich nicht so schnell Ammoniak auf..

Was sind eure Expertenmeinungen dazu?

Vielen Dank
Anna
(absoluter blutiger Anfaenger)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »anda« (9. Oktober 2017, 17:52)


Buttche94

Fortgeschrittener

  • »Buttche94« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 368

Name: Christine

Wohnort: Lübeck

  • Nachricht senden

2

Montag, 9. Oktober 2017, 21:18

Hallo :winks:

Also da hier so gut wie nicht mehr geantwortet wird möchte ich mich hier schon mal zu Wort melden.

Das Einsetzten der Fische ohne Einfahrphase wird im Allgemeinen nur fortgeschrittenen Aquarianern empfohlen, da dies häufige Wasserwechsel und ein geschultes Auge benötigt.

Warte drei bis vier Wochen ab, damit sich das Aquarium einfahren kann. In dieser Zeit steigt das giftige Nitrit immer weiter an (Nitrit-Peak) und sinkt dann wieder auf null. Wenn das passiert ist, kannst du den Kafi umsetzten.

Gib dem Kafi in seinem Mini-Tank ein paar Schwimmpflanzen dazu. Dann wird er es auch drei Wochen lang in Ordnung finden denke ich.

P.S.: Setzte richtig viele Pflanzen in das Aquarium. Das verdrängt Algen und gefällt dem Kafi sehr gut.
Gruß Christine

anda

Anfänger

  • »anda« ist weiblich
  • »anda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: Anna

Wohnort: Greece

  • Nachricht senden

3

Montag, 9. Oktober 2017, 22:13

Danke schoen!
aber ist Kafi in MiniTank mit Pflanze nicht das gleiche wie Kafi im grossen Tank mit Pflanzen?
oder ist der Grund das man im MiniTank 100% Wasserwechsel machen kann und soll?

schade das hier so gut wie nicht mehr geantwortet wird.. sind Kafis nicht mehr in Mode?

Danke
Anna

Buttche94

Fortgeschrittener

  • »Buttche94« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 368

Name: Christine

Wohnort: Lübeck

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 10. Oktober 2017, 08:20

Also es ist eben schöner für den Fisch, wenn er ein tolles Zuhause hat. Man selber möchte ja auch nicht auf zwei Quadratmetern wohnen. :hmmz:
Wenn du ein paar Liter mehr hast, kann man das Ganze auch schon als Aquarium bezeichnen, in dem sich ein kleines Biotop entwickelt. Das hast du bei der Literflasche auf jeden Fall nicht und es besteht immer die Gefahr, dass da irgendwas ganz schnell aus dem Gleichgewicht kommt.
Also im Sinne des Fisches; gönn ihm doch das größere Zuhause. :tee:

Ja ich weiß auch nicht, was mit den anderen ist. Vor fünf Jahren war das noch anders. :frageun:
Gruß Christine

anda

Anfänger

  • »anda« ist weiblich
  • »anda« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Name: Anna

Wohnort: Greece

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 10. Oktober 2017, 23:35

Ja ich will ihm ja das Grosse goennen aber scheinbar muss er doch noch warten.. mein Bruder und der Aquarienhaendler sind sich einig dass der Fisch krank ist.. ;( jetzt kriegt er Medizin ins Wasser.. 8 Stunden nach der API Melafix Zugabe scheinen sich die weissen Stellen vermehrt zu haben statt weniger zu werden.. ist das normal? :search01: :doooooofy:

- Become a Member www.ibcbettas.org

Buttche94

Fortgeschrittener

  • »Buttche94« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 368

Name: Christine

Wohnort: Lübeck

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 08:18

Also ich kenne das Medikament nicht und die Flecken sollte sich am Besten ein erfahrener Aquarianer ansehen. Damit kenne ich mich nicht so gut aus. Am besten eröffnest du in der Krankheitsecke einen neuen Thread. Da gibt es auch einen umfassenden Fragebogen den du beantworten solltest, damit dir jemand helfen kann. :daum: Hauptsache ist, dass du nicht irgendein Medikament rein kippst, das vielleicht gar nicht auf die Krankheit ausgelegt ist.
Gruß Christine

Wolke

Fortgeschrittener

  • »Wolke« ist weiblich
  • Deutschland

Beiträge: 263

Name: Biene

Wohnort: Altenburg

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 12. Oktober 2017, 21:08

Den Fragebogen und ein aussagekräftiges Foto kann Anna doch auch hier reinstellen, ist doch eh egal, ob man in einem oder mehreren Threads dasselbe Thema diskutiert. So viele werden sich sicher nicht dran stören. ;)
Liebe Grüße,
Biene

Ähnliche Themen

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch