Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kampffischforum.com - International Betta-Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 7. Januar 2008, 13:17

wie füttert ihr eure bettas???

hi
ich würde mla gerne wissen wie ihr ihre kampffische füttert
also ich fütter die mit flockenfutter und mückenlarven
mfg julien
$ Aerox 4 ever $

2

Montag, 7. Januar 2008, 13:20

Hi,

ich füttere meine Fische mit:

Granulat von Mayor, Flockenfutter habe ich jetzt nicht mehr, gefrorene Cyclops kriegen ab und zu meine Jungfische und lebende Artemia, Die älteren kriegen gefrorene weiße Mülas...
Mit freundlichen Grüßen,
Abidin






disabrina

IBC-Judge, Lifetime IBC-Member, SBC-,GBC-Mitglied, Bewerter VWB

  • »disabrina« ist weiblich
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica) Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 799

Name: Sabrina

Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

3

Montag, 7. Januar 2008, 13:46

hi,

ich fütter meine kafis mit gefrorenen roten mülas, ab und zu mysis und falls ich wiedermal flöhe fangen gehe (war schon ca. 1.5jahre nimmer....) bekommen sie lebende cyclops oder daphnien, je nachdem wo ich fangen gehe.

meine kleinen bekommen anfangs nobil fluid oder wenn ich ausnahmsweise mal habe infusorien. später lebende und gefrorene artemianauplien und ab und zu gefrorenes cyclop eeze.

lg sabi

Jolanda

Fadenalge

  • »Jolanda« ist weiblich

Beiträge: 770

Name: Jole

Wohnort: Sarmenstorf - Schweiz

  • Nachricht senden

4

Montag, 7. Januar 2008, 13:55

Hallo

Ich füttere jede 3. Woche 5 Tage lang verschiedenes Lebenfutter, wie weisse und rote Mülas (rote nur an die Erwachsenen), Tubifex, Enchytraen. Jeden 2. Tag erhalten alle lebende Artemia. Ansonsten gibts Frostfutter in allen Würmerarten, Mix und Daphnien. Trockenfutter gibt's höchstens mal, wenn ich's eilig habe. Das mögen viele nicht oder nur so zum Testen und wieder ausspucken.
Auffällig ist auch, dass einige die weissen Mülas, ob lebend oder gefroren, nicht fressen und ich die dann wieder vom Boden absaugen muss. Hat diese Erfahrung auch jemand gemacht?

Liebe Grüsse
Jolanda

Aqua

Tierfreak

  • »Aqua« ist männlich

Beiträge: 487

Wohnort: St. Blasien/Schwarzwald

  • Nachricht senden

5

Montag, 7. Januar 2008, 14:13

Servus!

Ich fütter hauptsächlich Frostfutter (rote, weiße, Tubifex) weil ich nicht oft in den Laden komme um Lebend zu kaufen.
Neuerdings auch Granulat(danke Peter) :zwinkern:

Jolanda@ Ja, meine früheren VT´s haben weiße auch nur zögerlich genommen. Aber rote gehen sie alle ab wie nix!
Gruß
Aqua

- Become a Member www.ibcbettas.org

6

Montag, 7. Januar 2008, 14:58

Hallo,

ich habe zur Zeit nie mit roten MüLas gefüttert, aber die weißen wurde SOFORT angenommen. :nicken:

MfG
Mit freundlichen Grüßen,
Abidin






7

Montag, 7. Januar 2008, 16:35

ist es schlechter wenn man flockenfutter verfüttert???
mfg julien
$ Aerox 4 ever $

8

Montag, 7. Januar 2008, 16:54

Hey,

es kommt drauf an, welches Flockenfutter du benutzt.

Das ganz normale ist schlecht geeignet. Doch es gibt auch extra Flockenfutter für Bettas. Die werden extra für Kampffische hergestellt.

MfG,
Abidin
Mit freundlichen Grüßen,
Abidin






Bärwald

Team-Mitglied vom Kampffischforum, zertifizierter IBC-Richter, IBC-Area2 Representive

  • »Bärwald« ist männlich
  • »Bärwald« ist ein PremiumUser
  • Deutschland

Beiträge: 11 405

Name: Peter

Wohnort: Ahnatal

  • Nachricht senden

9

Montag, 7. Januar 2008, 17:10

Zitat

Original von guppyfreak
ist es schlechter wenn man flockenfutter verfüttert???


Wie Abidin schon geschrieben hat, gibt es spezielles Flockenfutter für Betta.

Alle anderen Flockenfutter sind auch mit etwas Vorsicht zu beachten. In den meisten Flockenfuttersorten ist viel Grunfutter enthalten. Gerade die grünen Flocken sind nichts für Betta.
Betta sind Fleischfresser. Grünfutter aller Art können sie nicht verwerten, auch wenn sie es fressen. Das Grünfutter kann bei Kampffischen egal welcher Art auch Krankheiten verursachen, da es die Magenschleinhäute reizen kann, bzw. Verstopfungen usw., verzursachen kann.

Kampffische können nr Spuren an Grünfutter verwerten, bzw. verdauen. Diese Spuren sind die Grünfutterreste in den Mägen des Lebendfutters.

Also seid bitte mit Flockenfutter vorsichtig. Lest Euch genau die Bestandteile durch und achtet darauf dass keine grünen Flocken im Futter enthalten sind.
Sincerely
Peter
IBC-Member
, certified IBC-Judge, IBC-Vize-President, KFF-Team-Leader
www.ibcbettas.org

10

Montag, 7. Januar 2008, 18:11

Huhu..
Also unsere Fische bekommen hauptsächlich Nauplien, gefrorene Weiße-, Rote- und Schwarzemülas sowie lebende, Mysis, ab und an Muschelfleisch, Granulat auf Fleischbasis und die Großen Mehlwürmer und Heimchen.. Flockenfutter fressen unsere gar nicht.. Auchnur wenige nehmen das Granulat an...

Liebe Grüße

- Become a Member www.ibcbettas.org

Jolanda

Fadenalge

  • »Jolanda« ist weiblich

Beiträge: 770

Name: Jole

Wohnort: Sarmenstorf - Schweiz

  • Nachricht senden

11

Montag, 7. Januar 2008, 18:31

Hallo

@Roxy
Da bin ich ja beruhigt, dass auch deine Flocken und Granulat nicht mögen. Dachte schon, ich bin alleine auf weiter Flur mit meinen Flockenverächtern.

@all
Was ich noch vergessen habe, ich verfüttere manchmal Garnelen (tote :P), die grossen Tigercrevetten, klein zerhackt. Die wilden bettas lieben diese Leckerbissen vor allem. Und den b.simorums werfe ich grosse Stücke rein, die stürzen sich drauf wie ein Rudel Löwen und zerren diese durchs ganze AQ.

Liebe Grüsse
Jolanda

disabrina

IBC-Judge, Lifetime IBC-Member, SBC-,GBC-Mitglied, Bewerter VWB

  • »disabrina« ist weiblich
  • Schweiz (Confoederatio Helvetica) Vereinigte Staaten von Amerika

Beiträge: 799

Name: Sabrina

Wohnort: Kanton Zürich, Schweiz

  • Nachricht senden

12

Montag, 7. Januar 2008, 20:20

hi,

@ jole: meine verachten allesamt jegliches trockenfutter...
gefrorene weisse mag auch kaum einer, nur lebende werden von den meisten angenommen. nur verfütter ich seit längerem nicht mehr die lebenddinger au den säcklein weil einige züchter mir sagten dass dort viel antibiotika und 'konservierungsstoffe' drin sind sodass die solange überleben.

ich weiss nicht ob es stimmt, aufgefallen ist mir einfach dass in der zeit wo ich fast nur weisse lebende gefüttert hab viele krank wurden und/oder starben. kann aber auch an irgendwas anderem gelegen haben. keine ahnung.

ich fütter lieber selbstgefangenes :D

lg sabi

13

Montag, 7. Januar 2008, 20:44

Hi zusammen,

das erste Mädchen, das freiwillig in Tümpeln rumrührt. :D

Zum Thema: Ich füttere grundsätzlich Atison Betta Pro und JBL Farbgranulat, sowie weisse und schwarze Mülas. Gelegentlich gibt es dann mal Lebenfutter: Ebenfalls weisse Mülas, Artemia, Tubifex
+1 :D

copperlady

Foto- und Copperfreak

  • »copperlady« ist weiblich

Beiträge: 2 940

Name: Manuela

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

14

Montag, 7. Januar 2008, 21:34

Zitat

Original von Checkmate
das erste Mädchen, das freiwillig in Tümpeln rumrührt. :D

Ich auch, ich auch! :P :P :P :nicken: Mit Begeisterung sogar, wenn ich mal darf. Bei uns hats leider keine Tümpel in der Nähe, wo keine Fische drin schwimmen :( . Muss ich halt warten, bis ich im Sommer mit Thomas da hin fahre, wo er immer tümpelt.

Meine kriegen hauptsächlich Granulat - mal das Blackfood und mal Atison. 1-2 mal die Woche ist dann Frostfutter-Time. Da mische ich je ein Stück weiße, rote und schwarze ML. FroFu Artemia oder FroFu Tubifex mögen sie gar nicht (Wär mir auch zu schleimig, der Wackelpudding im Sieb).
Die kleinen kriegen die ersten Tage Pantoffeltierchen, dann frisch geschüpfte und dann Decaps Artemia und werden langsam auch an feines Granulat gewöhnt.

Gruß Manu
LG aus'm Schwabenländle
Manu

camaro

Dem Plakat verfallen

  • »camaro« ist männlich

Beiträge: 232

Wohnort: Weisweil

  • Nachricht senden

15

Montag, 7. Januar 2008, 22:07

@copperlady welches Blackfood ferfütterst du habe das Betta futter probiert und bin sehr begeistert schade das sie es nicht mehr im Schop haben.

- Become a Member www.ibcbettas.org

copperlady

Foto- und Copperfreak

  • »copperlady« ist weiblich

Beiträge: 2 940

Name: Manuela

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

16

Montag, 7. Januar 2008, 22:49

Hi camaro,

das ist das Futter von Kai Uwe Genzel, der früher die Internet-Firma Aquaculture Genzel hatte. Jetzt heist sie Aqua Boesel und Kai hat ne neue Firma gestartet, die sich Blackfood nennt. Das Granulat ist jetzt nicht mehr so bröckelig und kantig, sondern rund. Meine Fische fressen es alle gerne.
Hier hab ich mal ein Bild.
LG aus'm Schwabenländle
Manu

Jolanda

Fadenalge

  • »Jolanda« ist weiblich

Beiträge: 770

Name: Jole

Wohnort: Sarmenstorf - Schweiz

  • Nachricht senden

17

Montag, 7. Januar 2008, 23:06

Hallo

@sabi
Ich kann dir nicht sagen, ob das stimmt mit den Antibiotika. Ich habe bisher noch keine Nachteile festgestellt, ausser dass die einfach die weissen Mülas nicht sehr mögen, oder gar nicht. Aber bei dem Angebot an Lefu, das sie bei mir haben, könnte es auch einfach 'lieber nichts als das' sein. Tubifex mögen die Zucht-Bettas auch nur lebend. Trocken fressen das nur die 'Wilden'.

@copperlady
Mag sein, dass dieses Black Food schmeckt, nur kriege ich das bestimmt nirgends hier. Ausserdem erachte ich Lefu noch immer als die natürlichste Kost, was ja auch den Jagdtrieb der bettas etwas befriedigt. Auch Frofu oder eben zerhackte Garnelen liegen für mich noch eher im nätürlicheren Bereich, als jedes Trockenfutter, egal ob Flocken oder Granulat.

Liebe Grüsse
Jolanda

copperlady

Foto- und Copperfreak

  • »copperlady« ist weiblich

Beiträge: 2 940

Name: Manuela

Wohnort: 88400 Biberach

  • Nachricht senden

18

Montag, 7. Januar 2008, 23:11

Hi Jole,

ja natürlich ist Lefu besser, aber ich habe damit das gleiche Problem wie du mit dem Granulat: ich kriege es bei mir in der Nähe nirgends her. Hier sind überall nur kleine Zooläden und die haben das nicht, da zu wenig Käufer und damit Nachfrage da sind. Und fischfreie Weiher, in denen man auch noch rumwühlen darf, habe ich auch nicht.

Gruß Manu
LG aus'm Schwabenländle
Manu

camaro

Dem Plakat verfallen

  • »camaro« ist männlich

Beiträge: 232

Wohnort: Weisweil

  • Nachricht senden

19

Montag, 7. Januar 2008, 23:16

@ copperlady

Hat er den schopp heimbiotop nicht mehr wir haben uns ja sehr gut unterhalten auf der Messe ist ein ganz netter und die Fische die ich von ihm habe absolut top zu nem sensationellen Preis

Bärwald

Team-Mitglied vom Kampffischforum, zertifizierter IBC-Richter, IBC-Area2 Representive

  • »Bärwald« ist männlich
  • »Bärwald« ist ein PremiumUser
  • Deutschland

Beiträge: 11 405

Name: Peter

Wohnort: Ahnatal

  • Nachricht senden

20

Montag, 7. Januar 2008, 23:18

Ja, mit Lefu haben wir ähnliche Probleme. Wir bekommen auch nur selten wirklich gutes Lefu. Meist ist das Lefu bereits in den Beutelchen mehr tot als lebendig. Und das obwohl wir hier viele Großzoomärkte haben (die meisten kleinen Zooläden sind leider bereits platt gegangen oder haben aufgegeben, darunter die GUTEN).
Sincerely
Peter
IBC-Member
, certified IBC-Judge, IBC-Vize-President, KFF-Team-Leader
www.ibcbettas.org

Übersetzen:

Deutsch  Englisch  Dänisch  Spanisch  Persisch  Französisch  Kroatisch  Italienisch  Japanisch  Niederländisch  Polnisch  Russisch  Schwedisch  Türkisch